Skip to main content

Metabo Akku-Bohrschrauber

Die Metabo Akku-Bohrschrauber sind professionelle und leistungsstarke Werkzeuge für den Einsatz unter härtesten Bedingungen.

Die Geschichte und die Marke Metabo

Im Jahr 1923 fertigte Albrecht Schnizler die erste Handbohrmaschine. Diese wurde unter der Bezeichnung No.18 über 50.000mal verkauft. Diese Handbohrmaschine, die auch Metallbohrdreher genannt wurde, lieferte dann als Abkürzung den Namen der heutigen Firma Metabo.

Das Unternehmen beschäftigt heute ca. 1.800 Mitarbeiter. In Nürtingen arbeiten davon über 1.000 Mitarbeiter. Metabo ist ein starker Ausbildungsbetrieb für zahlreiche Azubis und Studenten. Die insgesamt 25 Tochtergesellschaften und über 90 Vertretungen sorgen dafür, daß die hochwertigen Metabo Akku-Bohrschrauber fast in allen Ländern erhältlich sind.

Metabo Akku-Bohrschrauber erfreuen sich in der Industrie großer Beliebtheit, nicht zuletzt aufgrund der sehr fortschrittlichen Akku-Technologie und der Zuverlässigkeit. Die Firma Metabo entwickelt und forscht hier sehr intensiv und hält über 700 Patente und Schutzrechte. Die breite Palette der Geräte aus dem Hause Metabo wird für Anwender aus dem Bauhandwerk, sowie Industrie und Handwerk produziert.

Metabo – Made in Germany

Die wichtigsten Daten in der Geschichte und Entstehung von Metabo zeigen die Herkunft und das Bekenntnis zur Ingenieurskunst „Made in Germany“. Von Beginn an ist der Name Metabo Ausdruck für hochwertige Qualitätsprodukte – von Profis für Profis.

Metabo Akku-Bohrschrauber sind bei den Profis sehr beliebt. Diese müssen sich auf Ihre Geräte verlassen können. Nichts ist ärgerlicher als ein defektes Gerät auf einer Baustelle oder im Kundeneinsatz.

Metabo – die wichtigsten Daten im Überblick

1923 – Die erste Handbohrmaschine No.18 wird von Albrecht Schnizler in Nürtingen gebaut.
1934 – Die erste elektrische Handbohrmaschine wird entwickelt: Es handelt sich um die Metabo No. 750. Die Leistungsabgabe beträgt 120 Watt.
1957 – Die Metabo Typ 7608 Schlagbohrmaschine wird in Serie produziert.
1966 – Metabo stellt seinen ersten Winkelschleifer mit der neuen Sicherheitskupplung Metabo S-automatic vor.
1969 – Metabo bringt eine Schlagbohrmaschine auf den Markt die über eine elektronische Drehzahlregulierung verfügt.
1981 – Die erste 1000Watt Schlagbohrmaschine mit Drehzahlkonstanthaltung wird entwickelt
2000 – Die erste Generation Winkelschleifer wird mit dem Metabo Marathon-Motor ausgerüstet.
2002 – Metabo schafft eine neue Kategorie in der Reihe der Kompakt-Akkuschrauber mit dem „PowerGrip®“
2005 – Das Akkusortiment bei Metabo wird auf Lithium-Ionen-Technologie umgestellt.
2010 – Metabo präsentiert ein komplettes Sortiment zur Edelstahlbearbeitung
2011 – Metabo setzt neue Maßstäbe mit der weltweit ersten Akku-Kernbohreinheit und dem Akku-Inox-Sortiment in der Metallbearbeitung.
2012 – Metabo eröffnet neue Dimensionen mit dem ersten Akkupack mit 4.0 Ah und Ultra-M-Technologie im Bereich der akkubetriebenen Elektrowerkzeuge.
2013 – Der 5,2 Ah Akkupack wird von Metabo entwickelt – das ist der leistungsstärkste Akkupack bis heute
2014 – Eine neue Generation der kompakten Winkelschleifer wird eingeführt. Sie haben eine Leistung bis zu 1.700 Watt.
2015 – Die LiHD Technologie: Dieser Meilenstein in der Akku-Technologie ermöglicht Anwendungen, die es bisher nur bei starken Netzmaschinen gab.

Der Service bei Metabo

Auch die besten Geräte müssen einmal gewartet oder repariert werden. Im Stammsitz in Nürtingen kümmern sich qualifizierte Mitarbeiter um Ihren Akku-Bohrschrauber.

Für Sie ist der Ablauf möglichst einfach: Sie geben Ihren Metabo Akku-Bohrschrauber bei Ihrem Fachhändler ab oder senden es direkt an das Metabo International Service Center. Metabo kümmert sich darum, das die Wartungs – oder Reparaturarbeiten schnellstmöglich durchgeführt werden.

Bei einer Reparatur wird nicht nur der Defekt behoben sondern alle nötigen Wartungs- und Installationsarbeiten durchgeführt. In 95% der Fälle werden die Arbeiten innerhalb von 24 Stunden erledigt, so das Sie Ihr Geräte innerhalb weniger Tage zurückerhalten und keine langen Ausfallzeiten entstehen.