Skip to main content

Akku Bohrschrauber Vergleich 2017


In unserem großen Akku-Bohrschrauber Vergleich geben wir Ihnen einen Überblick der besten Akku-Bohrschrauber.

Die modernen Akku Bohrschrauber können durchaus mit kabelgebundenen Geräten mithalten. Sie sind klein und kabellos und erleichtern das Schrauben und Bohren an schwer zugäng­lichen Stellen.

Das Ein- und Ausdrehen von Schrauben und das Bohren von Löchern beherrschen die Akku Bohrschrauber perfekt. Dabei unterscheiden wir zwischen Akku Bohrschrauber und Akku Schlagbohrschrauber.

DeWalt Akku Bohrschrauber


In unserem Akku Bohrschrauber Test schauen wir auf die Kriterien, die ein gutes Gerät benötigt. Mit Hilfe unserer Vergleichstabellen und den individuell anpassbaren Filtern finden Sie das passende Gerät für Ihre Zwecke.


Akku Bohrschrauber

Am beliebtesten sind Akku Bohrschrauber, da sie sowohl Bohrmaschine als auch Akkuschrauber sind. Der große Vorteil gegenüber einer Bohrmaschine ist der kabellose Einsatz im Innen- und Außeneinsatz. In den meisten Geräten ist ein Zweiganggetriebe eingebaut: der langsame Gang dient zum Schrauben und der schnelle Gang zum Bohren von Holz, Kunststoff und Metall.

Für die verschiedenen Schraubenarten gibt es die jeweils passenden Schraubaufsätze (Bits). Das Bohrfutter ist für den Einsatz von Bohrern aller gängigen Größen geeignet. Das sind in der Regel Bohrer von 1mm – 10mm. Um an die Kraft einer herkömmlichen Bohrmaschine mit Kabel heranzukommen, sollten Bohrschrauber eine Leistung von mindestens 10 bis 18 Volt aufweisen.

Mit dieser Bandbreite decken Sie das Einsatzgebiet des Heimwerkers zu einem großen Teil ab – je höher die Voltzahl, desto besser.

Sofern Sie nur Schrauben ein- und ausdrehen möchten und ab und zu ein Loch in Holz bohren wollen, so finden Sie mit einem Akku Bohr­schrauber Ihr ideales Gerät.

Unsere Empfehlung für Akkubohrschrauber

ModellPreis
1 Ryobi Akkubohrschrauber RCD18022L - 1 Testsieger Ryobi Akkubohrschrauber RCD18022L

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenPreis prüfen bei
2 Einhell Akkubohrschrauber TE-CD 18 Li Power X-Change - 1 Testsieger SPAR TIPP Einhell Akkubohrschrauber TE-CD 18 Li Power X-Change

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenPreis prüfen bei


Akku Schlagbohrschrauber

Ein Akku-Schlagbohrschrauber ist die Kombination aus einem Akku Bohrschrauber und einer Schlagbohrmaschine. Durch das zuschaltbare Schlagwerk können mit dem Akku Schlagbohrschrauber Löcher in Beton, Stein oder Ziegelmauern gebohrt werden. Durch den Akku sind die Geräte sehr flexibel einsetzbar und daher bei Handwerkern sehr beliebt. Die bekanntesten Marken sind Makita und Bosch.

Das Schlagwerk des Bohrschraubers lässt sich bei Bedarf ab- oder zuschalten, so das ein Bohren mit Schlag für Beton, sowie Bohren ohne Schlag für Holz möglich ist. Zusätzlich ist das Schrauben mit unterschiedlichen Drehmomenten möglich. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen beim Schrauben und Bohren müssen die Drehzahlen den jeweiligen Arbeitsvorgängen angepasst werden können. Das geht zum einen mit dem Zweiganggetriebe und zum anderen durch die elektronische Drehzahlregelung über den Griffschalter.

Unsere Empfehlung für Akkuschlagbohrschrauber

ModellPreis
1 Makita Akku-Schlagbohrschrauber BHP453RHEX5 - 1 Testsieger Makita Akku-Schlagbohrschrauber BHP453RHEX5

289,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenPreis prüfen bei
2 Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RYLJ - 1 Testsieger SPAR TIPP Makita Akku-Schlagbohrschrauber DHP453RYLJ

183,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenPreis prüfen bei



Akku Bohrschrauber Ratgeber: Die verschiedenen Akkus

Das Herz eines Akku Bohrschraubers ist der Akku. Die modernen, von uns getesten Geräte arbeiten mit Lithium­-Ionen-Akkus, deren Selbst­entladung gering ist. Viele Hersteller liefern einen zweiten Akku mit, so das dieser direkt ausgetauscht werden kann während der andere Akku auflädt.

Ein wichtiges Leistungsmerkmal für einen Akku sind die Amperestunden (Ah), die die Speicher-Kapazität beschreiben. Hier reicht die Bandbreite von 1,3 – 4 Ah. Je höher der angegebene Ah-Wert, desto längeres Arbeiten ohne Nachladen ist möglich.

Die Volt­zahl der Akkus beträgt 12, 14.4 oder 18 Volt. Eine direkte Aussage über die Leistungsfähigkeit des Geräts lässt sich daraus aber nicht ableiten.

Wir unterscheiden drei Typen von Akkus:

NiCd-Akku

Nickel-Cadmium-Akkus dürfen in Deutschland in kabellosen Elektrowerkzeugen betrieben werden. Sie sind im Vergleich zu NiMH-Akkus deutlich robuster gegenüber Über- oder Tiefenentladung. Sie haben ca 1500 Ladezyklen. Bei hohen Minustemperaturen haben Sie noch genug Kapazität um die Geräte zu nutzen. Die gesamte Kapazität im Vergleich zu einem NiMH Akku liegt bei ca 50%. Im Vergleich zu einem Lithium-Ionen-Akku wird der Unterschied noch deutlicher. Die Selbstentladung liegt bei ca 10 – 15%

Vorsicht: NiCd-Akkus haben einen Memoryeffekt. Einen Batterieträgheitseffekt haben sie dagegen nicht.

NiMH-Akku

In älteren Geräten finden Nickel-Metallhydrid-Akkus Verwendung.
Im Vergleich zu Li-Ion-Akkus ist der Preis um ca. 50% geringer. Bei der Leistung sind sie allerdings durchgehend schlechter. Besonders der Batterieträgheitseffekt spielt hier eine entscheidende Rolle. Werden die NiMH-Akkus nie vollständig entladen, verschlechtert sich die Leistung des Gerätes. Durch mehrere Lade- und Entladevorgänge mit einem geeigneten Ladegerät kann man die Leistung wieder erhöhen. Im Vergleich mit NiCd-Akkus haben NiMH-Akkus bei gleicher Größe etwa 50 Prozent mehr Kapazität. Die Selbstentladung liegt bei ca. 15 – 20 Prozent. Einen Memoryeffekt haben NiMH-Akkus nicht.

Lithium-Ionen-Akku

Lithium-Ionen Akkus sind die derzeit besten Akkus. Sie haben eine erheblich höhere Zellenspannung im Vergleich zu den NiMH- oder NiCd-Akkus. Dadurch werden die Akku Bohrschrauber leichter (40 Prozent weniger Gewicht gegenüber NiCd- und NiMH-Akkus) und können kleiner und handlicher gebaut werden.

Bei den Li-Ionen-Akkus tritt weder ein Memoryeffekt noch ein Batterieträgheitseffekt auf. Die Akkus können auch zwischendurch teilgeladen werden, ohne das sie Schaden nehmen. Die Selbstentladung bei längerer Nichtnutzung ist sehr gering. Man geht hier von ungefähr 1% im Monat aus. Mit ca. 500 – 800 Ladezyklen liegen die Akkus in etwa auf dem Niveau mit NiMH-Akkus.



Akku Bohrschrauber Ratgeber: Wichtige Kriterien

Bohrfutter

Ein Schnellspannbohrfutter gehört mittlerweile zur Standardausstattung. Dies ermöglicht einen schnellen Wechsel der Bohrer oder Bits am Akku Bohrschrauber.

Drehmoment-Einstellung

Die meisten Schrauber sind mit Drehmoment Einstellungen ausgestattet. Sie verhindern ein ausfransen oder abreißen der Schraubenköpfe. Auch können die Schrauben gleich fest und tief ins Werkstück gebracht werden.

Getriebe

Die modernen Geräte im Test verfügen über zwei mecha­nische Getrie­bestufen, sowie eine Drehzahl­regelung mit Gasgebeschalter. So lässt sich die Kraft beim Arbeiten genau dosieren. Der erste Gang liefert eine geringe Drehzahl und ein hohes Drehmoment. Dies ist ideal zum Eindrehen von Schrauben und lang­samen Bohren großer Löcher. Der zweite Gang bringt die Drehzahl auf Touren bei gleich­zeitig geringem Drehmoment – gut für das Bohren und Schlagbohren mit kleinen und mitt­leren Durch­messern.

Bits für Akku Bohrschrauber

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Schrauben für die unterschiedlichsten Befestigungen. In den Beschreibungen finden die ungeübte Heimwerker oftmals kaum einen vernünftigen Hinweis, welcher Bit denn nun geeignet ist.

Das ist allerdings von entscheidender Bedeutung da ein nicht passender Bit häufig den Schraubenkopf ruiniert und man diese dann nicht mehr verwenden kann. Da nützt der beste
Akku Bohrschrauber nichts, wenn man den passenden Bit nicht zur Hand hat. Um hier ein wenig Hilfestellung zu leisten, haben wir Ihnen eine Aufstellung zur Verfügung gestellt, aus der sie ersehen können, wie die Bits heißen und wie sie aussehen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Bit Kaufberater.

Leistung eines Akku-Bohrschraubers

Die Akkuspannung eines Akkuschraubers wird fast immer in den Werbungen und auf den Verpackungen ausgelobt. Neben den Angaben zu Spannnung und Ampere sollten Sie aber auch einen Blick auf den Drehmoment werfen. Es handelt sich hierbei um die Bewegungskraft, die anliegt.

Für das normale Schrauben im beispielsweise im Haushalt reichen 30 Nm gut aus, aber wenn Sie mit einem Akkuschrauber auch bohren wollen, sollten Sie darauf achten, das der Drehmoment höher ist. In der Regel liegen die Werte dann bei ca. 45 Nm. Auch für das Bohren von größeren Löchern, oder das Bohren oder Schrauben in Hartholz bedarf es höherer Leistung.



Welches Gerät eignet sich welchen Typ Handwerker?

Akku Bohrschrauber für Anfänger und Einsteiger

Für Anfänger, die ab und zu den Handschraubendreher ersetzen wollen um z.B. Möbel aufzubauen oder kleiner Reparatur oder Montagearbeiten im Haushalt durchzuführen, empfehlen wir den klassischen Akkuschrauber. Das ist im Regelfall ein kleines, kompaktes Gerät im unteren Preissegment. Auch hier empfehlen wir Markengeräte. Aufgrund der geringen Nutzung halten die Geräte gewöhnlich viele Jahre.

Akku Bohrschrauber für Fortgeschrittene (Heimwerker)

Heimwerker haben Ihre Akku Bohrschrauber ein bis mehrere Male in der Woche im Einsatz. Neben dem normalen Ein- und Ausdrehen von Schrauben werden auch Löcher gebohrt.

Bei den Schrauben werden durchaus auch stärkere Schrauben oder größere Stückzahlen verarbeitet. Beim Bohren je nach Gerät auch mit Schlag dementsprechend. Wenn der Akku Bohrschrauber häufig beansprucht wird und man damit auch bohren will, sollte man zu einem robusten Produkt mit starkem Motor und hohem Drehmoment greifen.

Akku Bohrschrauber für Profis (Handwerker)

Beim Profi sind die Akku Bohrschrauber täglich mehrmals im Einsatz. Meist werden sie beruflich genutzt. Dafür lohnt es sich etwas mehr zu investieren. Markengeräte kosten im Schnitt mehr als No-Name-Produkte, dafür sind sie jedoch qualitativ erheblich besser verarbeitet, und haben eine wesentlich höhere Lebensdauer. Sie müssen ja auch den Belastungen des Dauereinsatzes standhalten können. Allerdings lohnt es sich, auch in diesem Segment die Preise zu vergleichen. Es gibt auch hier zum Teil sehr attraktive Angebote mit viel Zubehör oder separaten Akkus.